Geschichtsschreiber - Erinnerungsschätze bewahren

Die "Geschichtsschreiber" besuchen ältere Menschen zuhause, lassen sich deren Geschichte(n) erzählen und schreiben sie auf. Die Geschichte wird als persönliches Buch zweimal, jeweils für Erzählenden und Schreibenden, gedruckt und feierlich am Ende des Projektes übergeben. Die eigene Lebensgeschichte in schriftlicher Form. Das ist das besondere Geschenk, das Sie den Besuchten machen. Umgekehrt beschenken die Erzählenden Sie mit der Möglichkeit, Geschichte einmal anders zu erfahren. Lesen Sie hier ein Interview einer Geschichtsschreiberin auf unserem Blog.

Das Projekt startet mit einer Informationsveranstaltung am 17. September um 18.00 Uhr.

Einsatzort: Stadtweit

Einsatzzeit: Nach persönlicher Absprache mit dem Erzählenden, monatliche Treffen des Autorenteams, jeweils montags von 18.00 bis 20.00 Uhr

Geboten wird: Begleitung und Fortbildung, Regelmäßiger Austausch, bei Bedarf Unterstützung im Einzelfall, Aufnahmegeräte für die Interviews, feierliche Buchübergabe am Ende des Projektes

Erwartungen:  Interesse an Biografien und geschichtlichen Zusammenhängen, aufmerksames Zuhören, Freude am Schreiben, Toleranz, Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit und PC-Kenntnisse für das Schreibprogramm 

Kontakt:

Claudia Balkhausen
Tel. 0211 73 53 362
Claudia.balkhausen@diakonie-duesseldorf.de