Zum Inhalt springen

Stärken, fördern, Chancen geben

Seit Juni 2012 betreibt die Arche in Düsseldorf-Wersten eine Freizeiteinrichtung für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren, sowie eine Kindertagesstätte für Kinder von 0 bis 6 Jahren. Ein Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden bietet dabei ein umfangreiches und vielseitiges Programm, bestehend aus Freizeitangeboten wie Workshops, Kinderpartys, Geburtstagsfeiern, Kunst- und Gitarrenkursen, Billard, Kickerspielen und gemeinsamen Ausflügen an.

Josefine Ernst studiert Anglistik und Romanistik im 4. Semester und im Augenblick lautet ihr Berufswunsch Übersetzerin. Sie lernt zusätzlich Japanisch und hat bereits ein Praktikum in einem Übersetzungsbüro absolviert. Fehlendes Engagement ist ihr fremd! Neben ihrer Liebe für Sprachen und Literatur arbeitet (und spielt) sie sehr gerne mit Kindern. Und dieser Umstand führte sie im August 2017 in die Freiwilligenzentrale der Diakonie und in der Folge in die Arche in Wersten. Josefine Ernst backt und malt für ihr Leben gerne und so entsteht auf jeden Fall einmal im Monat ein Geburtstagskuchen für die jeweiligen Geburtstagskinder, nicht selten üppigst mit Smarties, Streuseln oder kleinen Marshmallows verziert.

Mittwochs steht das Kunstprojekt auf dem Plan. Eingeteilt in zwei Gruppen basteln die Kinder z.B. Tiere aus buntem Papier (u.a. Drachen), stellen sogenannte Scoubidou-Bänder her (aus bunten Fäden geknüpfte Bänder für Schlüsselanhänger o.ä.) oder malen Bilder, die im Anschluss gerne an die Eltern oder Verwandte verschenkt werden. Auch gibt es eine Kleiderkammer mit gespendeten Textilien. Da die Kinder in der Regel aus einem sozial und wirtschaftlich schwächeren Umfeld stammen, ist es für viele von ihnen eine wunderbare Gelegenheit auch einmal so richtig „shoppen zu gehen“. Schulpflichtige Kinder haben die Möglichkeit nach dem Unterricht zur Hausaufgabenbetreuung vorbeizuschauen. Ein warmes Mittagessen steht bereit. Für interessierte Eltern steht das Sprachcafé zur Verfügung, in dem man sich kennenlernen und austauschen kann.

„Wenn man Gutes tut, bekommt man Gutes zurück“, ist sich Josefine Ernst sicher, „Kinder sind so dankbar, freuen sich so unmittelbar und sind stolz, wenn sie etwas geschafft haben. Ich finde das wichtig für die Persönlichkeitsentwicklung. All das findet hier statt, in herzlicher Atmosphäre und in Zusammenarbeit mit netten Menschen.“

Wer Interesse an einer ehrenamtlichen Aufgabe hat, oder sich allgemein für eine Ehrenamt interessiert, der kann sich bei Claudia Balkhausen, Tel. 0211 73 53 362, email: Claudia.Balkhausen@diakonie-dueseldorf.de jederzeit informieren.

Text und Bild von Thomas Christen

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere